Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
 
als Ihr Abgeordneter für den Kreis Warendorf möchte ich Sie recht herzlich auf meiner Internetseite begrüßen. Mein Anliegen ist es, Sie angemessen über meine Arbeit im Deutschen Bundestag und für den Kreis Warendorf zu informieren.
 
Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Surfen und hoffe, Sie vielleicht auch einmal auf einer Veranstaltung im Wahlkreis persönlich kennen lernen zu können.
 
 
Herzliche Grüße
 
Ihr
Reinhold Sendker MdB
 
(Stellv. Vorsitzender des Ausschusses
für Verkehr und digitale Infrastruktur)
 


22.07.2016
Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach im Gespräch mit Warendorfer Hausärzten
Warendorf. „Das war ein hoch interessantes Gespräch heute“, so fasste die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium Ingrid Fischbach MdB den Dialog zusammen. Sie könne einiges aus dem Gespräch mit nach Berlin nehmen. Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker (Westkirchen) nahm Fischbach am turnusmäßigen Austausch mit dem Praxisnetzwerk Warendorfer Ärzte teil. Den Ärzten und Ärztinnen des Praxisnetzes war besonders wichtig, die Zugangsmöglichkeiten zum Medizinstudium auch von politischer Seite zu überdenken, um qualifizierten Seiteneinsteigern die Möglichkeit des Zuganges zum Arztberuf zu erleichtern.
weiter

19.07.2016
Pressemitteilung
Berlin / Kreis Warendorf. Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker (Westkirchen) kam jetzt eine Gruppe von 20 Bürgerinnen und Bürgern aus verschiedenen Orten des Kreises nach Berlin. Nach dem Besuch einer Plenarsitzung traf man sich mit Sendker zum Gespräch im Reichstag. Eingangs berichtete Sendker seinen Gästen ausführlich über seinen politischen Werdegang, die Arbeit für den Kreis Warendorf und aktuelle Gesetzesvorhaben. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf den Themen digitale Infrastruktur und Verkehr – nur selbstverständlich, da Sendker stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur ist.
weiter

18.07.2016
5-Mrd.-Euro-Bundesentlastung für Kommunen ab 2018 - Erste Verteilungsmodalitäten liegen vor
Kreis Warendorf. Der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) teilt mit, dass eine erste kommunalscharfe Berechnung zur Verteilung der vom Bund zugesagten 5 Milliarden Euro für die Kommunen ab dem Jahr 2018 vorliegt. Die 5-Milliarden-Entlastung soll nach Bund-Länder Beschluss vom 16. Juni wie folgt an die Kommunen gehen: Von den 5 Milliarden werden 4 Milliarden Euro im Verhältnis 3:2 (Umsatzsteuer Kommune : KdU) direkt an die Kommunen gezahlt. Hieraus ergibt sich ein Anteil von 2,4 Milliarden Euro beim Umsatzsteueranteil der Kommunen und 1,6 Milliarden Euro über die erhöhte Bundesquote bei den Kosten der Unterkunft.
weiter

15.07.2016
Sendker: Starkes Signal für den Kreis Warendorf
Berlin / Kreis Warendorf. Nach Abschluss des Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahrens kommt es zu keinen Veränderungen im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes (BVWP) bei den Verkehrsprojekten im Kreis Warendorf. Sowohl die B-64n mit den Ortsumgehungen Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz sowie die B-51n Münster - Telgte, die zusammen bewertet worden sind, bleiben weiterhin in der höchsten Kategorie „vordringlicher Bedarf“ mit einem unveränderten Nutzen-Kosten-Verhältnis von 5,9. Dies teilt jetzt der heimische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Bundestagsverkehrsausschusses Reinhold Sendker (Westkirchen) mit.
weiter

15.07.2016
Bundesverkehrswegeplan soll am Mittwoch im Kabinett verabschiedet werden
Berlin / Münsterland. Nun sind alle 19 Verkehrsprojekte des Münsterlandes im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes (BVWP) priorisiert:  Bislang waren 18 priorisiert, nun hat auch die B-54n von Nordwalde bis Borghorst Planungsrecht, da sie in den „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“ aufgestiegen ist. „So eine Bilanz hatten wir im Münsterland noch nie“, bewertet der Warendorfer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Bundestagsverkehrsausschusses Reinhold Sendker das Ergebnis der neuerlichen Überprüfung durch das Verkehrsministerium. Positiv hebt Sendker die B-51n in Handorf und Telgte und im weiteren Verlauf auch die B-64n in Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz hervor, die im „vordringlichen Bedarf“ eingestuft worden sind. Gleiches gilt auch für die B-54n zwischen Münster, Altenberge und Nordwalde und die A-1 zwischen dem Kamener Kreuz und der Brücke Dortmund-Ems-Kanal. Letztere ist in die für Autobahnen höchste Kategorie „vordringlicher Bedarf Engpass“ eingruppiert worden. „Das ist ein positives Zeichen. Das Münsterland ist Boomregion. Das ist auch in Berlin angekommen“, so der Verkehrsexperte Sendker.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook
© Reinhold Sendker MdB  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.19 sec. | 105268 Besucher